Lebensversicherungen & Rentenversicherungen
im Test

Lebensversicherung Angebote und Rechner | Schadenservice | Lexikon | Impressum | Datenschutz | Sitemap |

Warum sich der Abschluss einer Lebensversicherung lohnt?


Auch wenn die Hauptaufgabe einer Lebensversicherung zunächst darin besteht, das eigene Leben abzusichern, so bietet eine Lebensversicherung weitaus mehr.
Je nach Variante kombiniert eine Lebensversicherung die eigene Absicherung und die Absicherung der Hinterbliebenen mit einem idealen und zudem sehr sicheren Produkt zur privaten Altersvorsorge.
Lebensversicherungen werden in unterschiedlichen Varianten angeboten.

Zu den klassischen Varianten gehört die kapitalbildende Lebensversicherung, die in aller Regel für den Erlebens- und den Todesfall abgeschlossen wird. Hierbei bespart der Versicherungsnehmer seine Police durch regelmäßige Beiträge.
Die Ablaufleistung setzt sich aus der vereinbarten Versicherungssumme, der vertraglich garantierten Mindestverzinsung sowie möglichen Überschüssen zusammen. Dabei wird die Lebensversicherung im Erlebensfall ab einem bestimmten Zeitpunkt an den Versicherungsnehmer ausbezahlt, entweder als monatliche Rente, als einmalige Kapitalauszahlung oder als Kombination aus Rente und größerem Geldbetrag. Verstirbt der Versicherungsnehmer, erfolgt die Auszahlung an seine Hinterbliebenen.

Eine etwas modernere Variante ist die fondsgebundene Lebensversicherung.
Auch hier bespart der Versicherungsnehmer seine Police, allerdings wird sein Guthaben in Wertpapieren angelegt. Im Unterschied zur klassischen kapitalbildenden Lebensversicherung kann die Ablaufleistung nicht garantiert werden, da sie sich daraus ergibt, wie sich die Anlagepapiere entwickelt haben und zum Zeitpunkt der Auszahlung stehen. Für den Versicherungsnehmer ergibt sich dabei zwar das Risiko von Verlusten bei negativer Wertentwicklung, zeitgleich bietet die fondsgebundene Lebensversicherung bei positiver Wertentwicklung auch deutlich höhere Renditechancen als die klassische Lebensversicherung.

Die Beiträge für kapitalbildende Lebensversicherung ergeben sich in erster Linie daraus, wie hoch die Versicherungssumme vereinbart wird und über welchen Zeitraum die Versicherung abgeschlossen wird. Allgemein gilt, dass sich eine Lebensversicherung umso mehr lohnt und die Beiträge umso günstiger sind, je früher sie abgeschlossen wird und je länger sie läuft. Zeitgleich entscheiden die Laufzeit und die Auszahlungsvariante auch über die Höhe der Lebensversicherung Steuer, die insbesondere dann ins Gewicht fällt, wenn die Auszahlung als einmaliger Betrag vor dem 60. Lebensjahr erfolgt und die Versicherung über eine kürzere Laufzeit abgeschlossen wurde als zwölf Jahre.

Entschließt sich der Versicherungsnehmer zu einer vorzeitigen Kündigung der Lebensversicherung, erstattet der Versicherer im Regelfall den sogenannten Rückkaufswert, so dass der Versicherungsnehmer einen Teil seiner einbezahlten Beiträge wiedererhält.
Allerdings fällt der Rückkaufswert insbesondere in den ersten Jahren deutlich niedriger aus als die einbezahlte Summe, so dass es meist sinnvoller ist, ein Aussetzen der Beitragszahlung zu vereinbaren oder die Police, sofern möglich, zu verkaufen.

Die andere große Gruppe von Lebensversicherungen sind Risikoversicherungen, die eine sehr günstige Möglichkeit sind, seine Hinterbliebenen abzusichern und auch als Absicherung von Krediten und anderen Verbindlichkeiten durchaus geeignet sind.
Auch hier zahlt der Versicherungsnehmer regelmäßig Beiträge ein, allerdings erbringt die Versicherung nur dann eine Leistung, wenn der Versicherungsfall eintritt. In aller Regel wird dabei der Tod des Versicherungsnehmers als Versicherungsfall definiert, möglich ist häufig allerdings auch eine Kombination mit beispielsweise einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Risikolebensversicherungen sind nicht geeignet, um ein sicheres Vermögen für das Alter anzusparen, lohnen sich aber aufgrund der meist sehr niedrigen Beiträge insbesondere zur gegenseitigen Todesfallabsicherung für junge Familien. Aber auch als zusätzliche Absicherung der Angehörigen ist eine Risikolebensversicherung geeignet.

Vergleich Lebensversicherungen